suchen
drucken
 
header_Stiftungszweck.jpg

Unsere Stiftung unterstützt den Ausbau der
geriatrischen Station im ViDia

Der „Freundeskreis 1851“ der ViDia Christlichen Kliniken wurde gegründet, um die Finanzierung größerer Projekte zu realisieren, die nicht über öffentliche Gelder bezahlt werden können, jedoch erheblich zum Heilungsprozess beitragen.

 

Ein großes Anliegen ist die Einrichtung einer geriatrischen Station im Neubau der Kliniken. Die Zahl der älteren Menschen wird dank besserer Lebensbedingungen und medizinischer Fortschritte in den nächsten Jahren weiter wachsen. Gleichzeitig müssen Menschen in höherem Lebensalter aufgrund zunehmender gesundheitlicher Beeinträchtigungen wesentlich häufiger ins Krankenhaus als jüngere.

 

Experten sehen darin eine Herausforderung, auf die sich alle Leistungsträger im Gesundheitswesen vorbereiten müssen. Durch die Einrichtung einer geriatrischen Station im Neubau der St. Vincentius-Kliniken kann eine frühzeitige und kontinuierliche Einbindung geriatrischer Kompetenz in die Behandlungsabläufe erfolgen. Die Volksbank-Karlsruhe – Stiftung unterstützt die Realisierung der Station mit einem Beitrag in Höhe von 5.000 EUR.

 

vida-kliniken-uebergabe.jpg

v.l.n.r.: Andreas Lorenz, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Karlsruhe – Stiftung, Richard Wentges, Vorstandsvorsitzender der St. Vincentius-Kliniken, Stefan Spohrer, Vorstand der Volksbank Karlsruhe - Stiftung

 

  • Ihre Volksbank Karlsruhe-Stiftung